Über uns

_DSC0523-hell+22-kontrast+9+zugeschnitten

Der Gospelchor RISECORN bietet Raum für Menschen, die ihre Sehnsucht, ihre Hoffnung und ihren Glauben im Gospel ausdrücken möchten. Gospellieder erzählen vom Evangelium, das stark macht zum Leben. Der Name RISECORN kommt von rise – aufgehen, auferstehen, aufstehen, und corn steht als Sinnbild für etwas Kleines, in dem die Kraft steckt, etwas Großes zu werden. Den Chormitgliedern und den Zuhörern die Botschaft des Auferstandenen ins Herz zu singen, ist der Auftrag von RISECORN. Wichtig an der Chorarbeit ist neben guter musikalischer Qualität vor allem der Spaß am Singen und das Entdecken des typischen Gospel-Feelings. Kirche OberrahmedeDie Heimat des Chores ist die Evangelische Kirchengemeinde Oberrahmede in Lüdenscheid, wo der Chor im Mai 1999 entstanden ist. RISECORN bietet nicht nur Platz für Menschen, die singen, sondern auch für Menschen, die dieses Anliegen mittragen möchten, indem sie begleitende und unterstützende Aufgaben übernehmen.

Musikalische Leitung: Helmut Jost

Musik ist sein Leben, Gospel sein Thema. HelmutJost_smallHelmut Jost, bestens bekannt in der deutschen Gospelszene, selbst Musiker, Komponist, Arrangeur und Produzent, leitet RISECORN seit 2006 musikalisch.

Takt- und Ideengeber der deutschen und europäischen Gospelszene

„Als ich Deine CDs gehört habe, war ich fest davon überzeugt, dass Du ein Schwarzer bist. Jetzt wo ich Dich vor mir sehe, bin ich total überrascht, dass Du ein Weißer bist”. (Andrae Crouch – amerikanischer Gospelstar und Vocal-Arrangeur von Michael Jackson)

So wie Andrae Crouch geht es wohl vielen Leuten, die Helmut Jost zunächst auf CD gehört haben. Ausgestattet mit einer rauchigen, souligen und unverwechselbar markanten Gospelstimme würde man ihn eher in Amerika verorten. Auf die Frage: Wie bist Du zu dieser Art zu singen und musizieren gekommen, antwortet Helmut Jost: „Gospelmusik hat mich von Jugend an begleitet. Ich war ein großer Fan von AFN („American Forces Network”, amerikanischer Soldatensender in Europa) und habe mir jede Gospelsendung reingezogen, die da gesendet wurde. Gospelig zu singen und zu musizieren war für mich völlig normal, und ich habe niemals das Gefühl gehabt, dass ich einen Stil imitieren müsste, wenn ich Gospel gesungen habe. Es klang und klingt einfach gospelig, wenn ich den Mund aufmache”.

Studiomusiker und Produzent

Die Liste derer, die sich der musikalischen Fähigkeiten des Multiinstrumentalisten Helmut Jost als Bassist, Keyboarder, Flügelhornist, Sänger, Arranger und Produzent sowohl live als auch im Studio bedient haben, scheint schier endlos. So erscheint sein Name auf über 1000 CDs von Kollegen und Freunden weltweit.(Barry McGuire, Xavier Naidoo, Edo Zanki, Edwin Hawkins, Jessy Dixon, Andrae Crouch, Barry Manilow, Anna-Maria Kaufmann, Russ Tuff, Billy Ocean, Cae Gauntt, Curt Cress, Freddy Sahin-Scholl, Engelbert Humperdink, Joan Orleans, Wiener Philharmoniker, Royal Philharmonic Orchestra London, Paul Field, EO Holland u.a.)

Komponist

Wenn 80% aller deutschen Gospelchöre seine Songs singen, kann man Helmut Jost mit Fug und Recht als den Spiritus Rector der deutschen Gospelszene bezeichnen. Songs wie „May the Lord send Angels” und „Blessed be His name” sind längst zu Klassikern der deutschen und europäischen Gospelszene geworden und haben so ihren Siegeszug rund um die ganze Welt angetreten. Seine Gospelalben „Gospel Celebration”, „Gospelfire”, „Send a Revival” und „God is able” und die beiden Gospelmessen „Come into his presence” und „Enter into his gates” sind Standardwerke der Gospelszene. Seine Soloalben „Black and white” und „Mysteries” gehören zu den Meilensteinen der christlichen Pop-und Soulszene und haben ungezählte junge Musiker inspiriert.

Live-Musiker

Seine Live-Konzerte haben Helmut Jost über die deutsche Szene hinaus in alle benachbarten europäischen Länder und bis nach Amerika geführt. Mit einer gekonnten Mischung aus eigenen Songs und bekannten Gospelklassikern gelingt es Helmut Jost im Handumdrehen, ein Publikum in seinen Bann zu ziehen. Ob mit großer Band auf großen Bühnen oder Solo im kleinen Club, immer gelingt es Helmut Jost, eine persönliche Beziehung zum Publikum herzustellen. Fasziniert vom musikalischen Können und berührt von einer angenehmen Bodenständigkeit erlebt der Zuschauer zwei Stunden schweißtreibende Musik, die immer wieder zum Mitsingen einlädt. Unvergessliche Gospelpower – wohltuend für Leib und Seele.

Workshops

Bewundernswert ist Helmut Jost’s einzigartiges Talent als Workshop-Leiter, der sprichwörtlich aus Nichts einen gut klingenden Chor formen kann. Seine Gospel-Workshops und Chor-Projekte zeigen, wie moderner Gospel klingen kann. Wie kein anderer versteht Helmut Jost es zu vermitteln, wie man Gospelmusik singt und dabei jede Menge Spaß hat. Seine Gospel-Workshops gehören zu den Highlights in der Jahresplanung zahlreicher Chöre.

Compassion-Botschafter

Seine Funktion als Botschafter für des Christliche Kinderhilfswerk „Compassion“ nimmt Helmut Jost dadurch wahr, dass er bei all seinen Konzerten auf die Arbeit von „Compassion” hinweist. Um die Arbeit dieses Hilfswerkes einem breiten Publikum bekannt zu machen, komponierte er zusammen mit seiner Frau Ruthild Wilson das Bühnenstück „HOPE – eine afrikanische Geschichte”, eine Biografie eines Compassion-Kindes.